• Veranstaltungen

Samstag, 04.11.2017, 19.00 Uhr

LINCOLN-Theater, Obermarkt 10, Worms

Karten an der Abendkasse 12 €, ermäßigt 8 €

Esther Bejarano & Microphone Mafia „la vita continua“

In Kooperation mit Warmaisa und Demokratie Leben

Esther Bejarano ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters aus dem
Konzentrationslager Auschwitz. Mit der Gruppe "Coincidence", der auch ihre Kinder
Esther und Joram angehören, singt sie antifaschistische und jüdische Lieder.
Die Rapper Kutlu Yurtseven, Signore Rossi und DJ Önder aus Köln (Microphone Mafia)
haben die Musik der Bejaranos gesampelt und 2009 gemeinsam mit ihnen die CD
"per la vita" (Für das Leben) veröffentlicht, die sie nun auch live präsentieren.

 

Programm der Jüdischen Kulturtage Worms 2017

Sonntag, 10. September, 19 Uhr - THEATER

Hof der Synagoge, Hintere Judengasse 4, Worms

Christiane Weidringer: Schlamassel – Am Anfang war das (Ja-)Wort

Eintritt: 14 Euro, ermäßigt 10 Euro (Studierende, Behinderte), Karten im Vorverkauf im Raschi-Haus oder an der Abendkasse.

 

Dienstag, 12. September, 19 Uhr - VORTRAG

Raschi-Haus, Hintere Judengasse 6, Worms

Die Bibel als Roman. Unerhörte Ansichten eines mittelalterlichen jüdischen Gelehrten

Vortrag von Prof. Dr. Hanna Liss, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg. Teil der Reihe "Raschi und seine Schüler – Inspiration für SchUM ?". Eintritt frei.

 

Dienstag, 26. September, 19 Uhr - VORTRAG

Raschi-Haus, Hintere Judengasse 6, Worms

Raschis Bibelkommentare und seine exegetischen Methoden

Vortrag von Prof. Dr. Isaac Kalimi, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Evangelisch-Theologische Fakultät, Teil der Reihe "Raschi und seine Schüler – Inspiration für SchUM?". Eintritt frei.

 

Donnerstag, 28. September, 19 Uhr - KONZERT

Synagoge, Hintere Judengasse 4, Worms

Ensemble Naschuwa: Shejn wi die lewone

Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro (Studierende, Behinderte), Karten im Vorverkauf im Raschi-Haus oder an der Abendkasse.

 

Donnerstag, 19. Oktober, 19 Uhr - VORTRAG

Raschi-Haus, Hintere Judengasse 6, Worms

Raschis Kommentare – Kanon der rabbinischen Schriftrezeption bis heute

Vortrag von Aharon Ran Vernikovsky, Gemeinderabbiner der Jüdischen Gemeinde Mainz, Teil der Reihe "Raschi und seine Schüler – Inspiration für SchUM?". Eintritt frei.

 

Donnerstag, 26. Oktober, 19 Uhr - VORTRAG

Hochschule Worms, Raum A 125, Erenburgerstraße 19, Worms

Synagogen in Deutschland – eine virtuelle Rekonstruktion

Vortrag von Dr.-Ing. Marc Grellert (Architectura Virtualis / TU Darmstadt). Eintritt frei.

 

bis Dienstag, 31. Oktober - AUSSTELLUNG

Synagoge, Hintere Judengasse 4, Worms

Galgal – Schöpfungselemente in Bewegung. Computeranimierte Inszenierung

Ornamental-figurativer Mikrografie aus mittel­alterlichen jüdischen Bibelhandschriften im kultischen Raum. Ausstellung von Eckhard Westermeier (Berlin) und Hanna Liss (Heidelberg). Eintritt frei. 

Öffnungszeiten: Sonntag bis Freitag 10 bis 12.30 und 13.30 bis 16 Uhr (außer an jüdischen Feiertagen). 

Führungen (jeweils 11 und 15 Uhr; deutsch oder englisch je nach Bedarf): 5., 7., 12., 14., 19. und 26. September sowie 10., 17., 19. und 26. Oktober 2017.

Das vollständige Programm finden Sie im Flyer unter:

www.worms.de/de-wAssets/docs/veranstaltungen/2017/Ju-dische-Kulturtage-2017-Web.pdf

Samstag, 04.11.2017, 19.00 Uhr

LINCOLN-Theater, Obermarkt 10, Worms

Karten an der Abendkasse 12 €, ermäßigt 8 €

Esther Bejarano & Microphone Mafia „la vita continua“

In Kooperation mit Warmaisa und Demokratie Leben

Esther Bejarano ist eine der letzten Überlebenden des Mädchenorchesters aus dem
Konzentrationslager Auschwitz. Mit der Gruppe "Coincidence", der auch ihre Kinder
Esther und Joram angehören, singt sie antifaschistische und jüdische Lieder.
Die Rapper Kutlu Yurtseven, Signore Rossi und DJ Önder aus Köln (Microphone Mafia)
haben die Musik der Bejaranos gesampelt und 2009 gemeinsam mit ihnen die CD
"per la vita" (Für das Leben) veröffentlicht, die sie nun auch live präsentieren.

Veranstaltungen der SchUM-Städte 2017

schumstaedte.de/files/flyer_8seiter_web.pdf