2022

Die Mitgliederversammlung 2022 fand am 22.02 2022 statt.

____________________________



Zum Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz:

Am Sonntag, 30. Januar 2022 gedachte Warmaisa e.V. der jüdischen Mitbürger, für die auf dem Obermarkt Stolpersteine verlegt wurden.

Treffpunkt: 14:00 Uhr am Schicksalsrad auf dem Wormser Obermarkt

Um die Stolpersteine „begehbar“ zu machen, ist WARMAISA eine Kooperation mit der Sächsischen Bibliotheksgesellschaft aus Dresden eingegangen, die mit finanzieller Unterstützung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ eine App für verlegte Stolpersteine entwickelt hat. Ab sofort sind alle in Worms verlegten Stolpersteine digital in dieser Datenbank erfasst. Unter www.stolpersteine-guide.de ist die Web-Version abrufbar. Auf eben dieser Seite findet sich auch der entsprechende Link in den Google Play Store bzw. Apple App Store für den direkten Download aufs Handy.

Es handelt sich um ein Projekt der Sächsischen Bibliotheksgesellschaft mit Peter Nürnberger und Kim-Julian Becker in Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek, gefördert aus Mitteln des Landesdigitalisierungsprogramms für Wissenschaft und Kultur.

Am 30. Januar wird diese App anhand ausgewählter Biografien im Detail vorgestellt.

In Erinnerung an die vielen Wormser Opfer des Holocausts wird Warmaisa e.V. im Laufe des Jahres mehrere Termine anbieten, zu denen die Öffentlichkeit und besonders Schüler eingeladen werden, um an verschiedenen Orten im Stadtgebiet derjenigen jüdischen Mitbürger zu gedenken, für die dort Stolpersteine verlegt wurden.

________________________